Kresse – würziges Küchenkraut

Januar 18, 2019 von werner gernand

Kresse oder auch Gartenkresse genannt, kommt aus der Familie der Kreuzblütler. Kresse ist anspruchslos und lässt sich gut kultivieren. Sie kann das ganze Jahr über in entsprechenden Schalen an hellen Orten gezogen werden. Es wird nicht unbedingt Erde benötigt. Auch auf Watte, Flies oder Küchenkrepp treiben die Samen aus.
Kresse ist eine anspruchslose einjährige Pflanze mit einer sehr kurzen Kulturzeit von 10 Tagen. Auf der Fensterbank kann sie das ganze Jahr über ausgesät werden, im Garten von März bis September. Schon wenn die Pflänzchen etwa 4 cm hoch sind, können sie verwendet werden. Art2091

Art1303Die Pflanzen sind vielseitig einsetzbar und verfeinern mit ihrer würzigen Schärfe Butterbrote ebenso wie Salate, Fisch, Fleisch, Käse und Joghurt.

100 Gramm Kresse enthalten 38 kcal bzw. 159 kJ, 4,2 Gramm Eiweiß, 1,5 Gramm Fett und 1,8 Gramm Kohlenhydrate. Sie liefert sehr viel Eisen, außerdem Calcium, Kalium, Folsäure sowie Vitamin A und Vitamin C. Ihr hoher Eiweißanteil macht sie insbesondere für Vegetarier und Veganer interessant. Weil schon kleine Mengen ganz allgemein zur Versorgung mit Nähr- und Vitalstoffen beitragen, sollte man sie öfter essen.

Kategorie: Kräutersamen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Shop Kontakt